Einführung in die Dialogveranstaltung

Der Moderator der Dialogveranstaltung, Herr Klaus Kuntz (kompass21), stellte das innovative Dialogformat vor, das er mit dem Kuratorium der Stiftung „Forum Bergbau und Wasser“ konzipiert hatte: Dabei diskutieren alle Beteiligten in fünf Kleingruppen unter Leitung je einer Kuratorin bzw. eines Kurators der Stiftung jeweils rund 20 Minuten lang wichtige Themen des Grubenwasseranstieges. Danach wechseln die Gruppen die Themenstationen, so dass am Ende alle Teilnehmenden alle Themenstationen durchlaufen und Gelegenheit zu einem intensiven und strukturierten Informationsaustausch haben.

Eingangs bat Klaus Kuntz alle Teilnehmenden, sich in einem Ambivalenzbogen zu positionieren, der sich zwischen den Endpunkten (1) „Das ist vor allem eine Aufgabe der Experten und Behörden!“ und (2) „Das ist vor allem ein zivilgesellschaftlicher Abwägungsprozess!“ spannte. Danach wurden die Gruppen für die Themenstationen „Grundlagen“, „Erfahrungen“, „Chancen“, „Risiken“ und „Erwartungen“ ausgelost. An den Stationen standen jeweils eine Person aus dem FBW-Kuratorium und ggfs. Co-Moderatorinnen und Co-Moderatoren, die sich spontan aus dem Kreise der Teilnehmenden bereiterklärt hatten mitzuwirken, zum intensiven fachlichen Dialog bereit. Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des FBW assistierten und hielten zentrale Inhalte der Diskussionen schriftlich fest.

Mitglieder

Felix, qui potuit rerum cognoscere causas. (Auf Deutsch: Glücklich ist, wer die Ursachen der Dinge erkennen konnte.)

Virgil
Dir. u. Prof. a.D. Dr. rer. nat. Dipl.-Geol. Wilhelm Struckmeier, Vorsitzender des Kuratoriums

Dir. u. Prof. a.D. Dr. rer. nat. Dipl.-Geol. Wilhelm Struckmeier, Vorsitzender des Kuratoriums

Veränderungen begünstigen nur den, der darauf vorbereitet ist

Louis Pasteur
Prof. PD Mag. Dr. nat. techn. Sylke Hilberg

Prof. PD Mag. Dr. nat. techn. Sylke Hilberg

Eine Wahrheit kann erst wirken, wenn der Empfänger für sie reif ist.

Christian Morgenstern
Rainer Lüdtke, Leiter Wissenschaftsstiftungen Deutsches Stiftungszentrum

Rainer Lüdtke, Leiter Wissenschaftsstiftungen Deutsches Stiftungszentrum

Es ist die Neugier, die mich antreibt, nichts als die schiere Neugier.

Thomas Reiter
Prof. Dr. rer. nat. Dipl.-Geol. Christian Melchers, stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums

Prof. Dr. rer. nat. Dipl.-Geol. Christian Melchers, stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums

Den Fortschritt verdanken wir Menschen, die entweder gefragt haben: ‚Warum?‘ oder ‚Warum nicht?‘

Robert Lembke
Prof. Dr. rer. nat. habil. Dipl.-Geol. Maria-Theresia Schafmeister

Prof. Dr. rer. nat. habil. Dipl.-Geol. Maria-Theresia Schafmeister

Was das Blut für den Menschen, ist das Wasser für die Erde.

Hermann Lahm
Prof. Dr. rer. nat. habil. Georg H.E. Wieber

Prof. Dr. rer. nat. habil. Georg H.E. Wieber

Ich betrachte Grubenwasser als künftige Energie- und Rohstoffquelle und nicht als Abfallstrom.

Prof. Dr. rer. nat. habil. Dipl.-Geol. Christian Wolkersdorfer

Prof. Dr. rer. nat. habil. Dipl.-Geol. Christian Wolkersdorfer

Mehr erfahren